Moser GbR
100 Bäder - Ein Service der SHK Einkaufs- und Vertriebs AG

 

Meister der Elemente

 

Sonne

Heizen mit Sonnenwärme

In unseren Breiten liefert die Solaranlage genug Energie, um in den Sommermonaten bis zu 100% des Warmwasserbedarfs zu decken. Das spart fossile Energie und verlängert die Lebensdauer des Heizkessels. Im Jahresdurchschnitt können bis zu 65% des Warmwassers solar erwärmt werden.

 

Durch bessere Wärmedämmung der Wohngebäude und dem daraus resultierenden niedrigen Wärmebedarf werden immer häufiger kombinierte Anlagen eingesetzt. Diese unterstützen zusätzlich zur Warmwasserbereitung auch die Raumheizung. In der Übergangszeit (Frühling und Herbst) können diese Anlagen einen deutlichen Beitrag zur Beheizung der Häuser leisten.

 

Eine Solaranlage sollte nach Süden ausgerichtet sein, muss aber nicht unbedingt exakt in Südrichtung montiert werden. Auch wenn Sonnenkollektoren auf einem Dach montiert werden, das bis zu 30° von der Südausrichtung abweicht, führt dies nur zu geringen Einbußen. Die Kollektoren können im Bereich von 20° bis 60° geneigt sein. Kleinere Neigungswinkel erhöhen die Energieausbeute im Sommer, bei größeren Neigungswinkeln ist die Ausbeute im Winter höher.

 

 

Moser Bad & Wärme · Dammweg 2 · 78652 Deißlingen · Tel. 07420 / 9 11 99 · Fax: 07420 / 9 11 98

E-Mail-Adresse: info@moser-bad-heizung.de · Internet: www.moser-bad-heizung.de